DER NÄCHSTE SCHRITT – DIE KONFERENZ VON FRAUENSTUDIEN MÜNCHEN 2018

  • 08.06.2018. - 09.06.2018

Die Konferenz von Frauenstudien München, 08. & 09. Juni 2018

Wo: Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, 80802 München

Wie eine mögliche Zukunft aussehen kann in der alle Menschen gleichberechtigt nebeneinander leben und arbeiten können, wird auf der Konferenz von Frauenstudien München e.V. am 8. und 9. Juni 2018 in der Seidlvilla in München diskutiert. In Vorträgen und Workshops werden die Themen Ökonomie, Zeitpolitik, Digitalisierung, Stadtarchitektur und Partizipation im Kontext der Geschlechtergerechtigkeit näher beleuchtet.

„Liebe deinen Feminismus wie dich selbst. Dystopien und Utopien für das 21. Jahrhundert“ – welche Impulse in Zukunft von der Frauenbewegung außerdem kommen können, erörtert Mithu Sanyal.

Die Konferenz setzt außerdem Schlaglichter zu den Themen: Ökonomie (mit der Publizistin Antje Schrupp, der Politikwissenschaftlerin Astrid Séville von der LMU München und Isabelle Hoyer von Panda, dem Netzwerk für Führungsfrauen), Zukunft der Stadt (mit Susanne Tatje, der ersten bundesdeutschen Demografiebeauftragten), Zeitpolitik, digitale Partizipation, Partizipation sowie Ökofeminismus.

Beim Feministischen Speeddating stehen diese Münchner Organisationen für Gespräche bereit: FAM, Slutwalk München, wepsert, Schamrock – Festival der Dichterinnen, AK Panafrikanismus, Terre des femmes, FrauenTherapiezentrum, u.a.. Ein Konzert der Gruppe Beißpony rundet das Programm ab.

Eine Kooperation von Frauenstudien München e.V., Gleichstellungsstelle für Frauen der Landeshauptstadt München, BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung

Das ausführliche Programm und Tickets gibt es hier

(Pressetext)