Judith Rau & Hannah Regenberg – Obsolé

SPERLING

  • 05.07.2018. - 28.07.2018
  • Gerade geschlossen

OPENING // 5. Juli // 18 - 21:00 Uhr

Hannah Regenberg beschäftigt sich mit Übergängen zwischen Sprache, Schrift und Bild. Als Ausgangsmaterial dienen dabei meist vorgefundene Reste von Schrift, die einen vielstufigen Umarbeitungs- und Abstraktionsprozess durchlaufen. Im seriellen Verfahren des Siebdrucks verwendet sie Buchstabenformen etwa als konstruktive Elemente, aus denen immer wieder neue Kompositionen entstehen. Zuletzt überführte sie Buchstaben mittels geometrischer Verzerrung durch Techniken wie 3D-Druck, Wachs- und Bronzeguss oder als gezogene Gipsprofile in evokative skulpturale Formen.

Judith Rau verwendet für ihre Videos vorwiegend Found Footage, das sie in eklektischer Weise mit Musik unterschiedlichster Genres zusammenbringt. Sie interessiert sich weniger für lineare Handlungen als für die Erzeugung von Affekten durch Montage. Ähnlich wie bei populären Formaten wie Musikvideos oder Musicals liegt den Arbeiten eine rhythmisch-musikalische Struktur zugrunde. La Nuit De L’Homme taucht ein in die Welt männlicher Amateur-Parfümtester und geht der Frage nach, in welcher Form sich eine überflüssig gewordene Idee von Männlichkeit synthetisieren und archivieren ließe.

(Homepage)