Liv Strömquist – Der Ursprung der Liebe + der Welt

  • 18.07.2018. - 18.07.2018

Liv Strömquist: DER URSPRUNG DER LIEBE + DER WELT The Lovelace | 18. Juli | 20.30 Uhr

Liv Strömquist, nicht nur einflussreiche Feministin und Politikwissenschaftlerin, sondern auch renommierte Comiczeichnerin, präsentiert ihre zwei im avant-verlag erschienen Comics! In „Der Ursprung der Welt“ beschäftigt sie sich kritisch mit der Kulturgeschichte der Vulva. Scharfzüngig betrachtet die schwedische Künstlerin darin kulturhistorische Machtstrukturen und deckt sie mit bissigem Humor gekonnt auf. In der Neuerscheinung „Der Ursprung der Liebe“ sucht sie neue Antworten auf die allgegenwärtige Frage „What is Love?“. Ihre Suche führt sie von der Prüderie des 19. Jahrhunderts, über nordische Göttinnen, Anti-Romantik und soziologische Theorien, bis hin zur Psychoanalyse. Dabei geht sie auch einer Reihe weiterer Fragen nach, wie: Was ist innerhalb einer Beziehung erlaubt und was nicht? War Ronald Reagans Frau Kommunistin? Und war Prinz Charles in Diana verliebt?

Das Gespräch wird moderiert von der Münchner Journalistin Mariia Fedorova (Zündfunk)

Eintritt: 5 EUR


Liv Strömquist, geboren 1978 in Lund, Schweden, studierte Politikwissenschaft und zeichnet regelmäßig für verschiedene schwedische Magazine und Zeitungen. Ihre Buchveröffentlichungen befassen sich mit sozialen Fragen mit einer großen Bandbreite an Referenzen von Popkultur bis zur Bibel.

(Pressetext)