INTERVENTIONEN IN DIE ARCHITEKTUR / INTERVENTIONS ON ARCHITECTURE – Okwui Enwezor & Sabine Brantl | A propos El Anatsui's "Triumphant Scale"

Im Video stellen Okwui Enwezor und Sabine Brantl die aktuell an der Südfassade des Haus der Kunst zu sehenden künstlerischen Auseinandersetzungen mit der Architektur und der nationalsozialistischen Vergangenheit des Gebäudes genauer vor.

Mel Bochners "The Joys of Yiddish" wurde 2013 für die Ausstellung des Künstlers im Haus der Kunst an der Fassade angebracht. Die Verknüpfung der Farbe der Täter mit der Sprache der Opfer in dem gelb-schwarzen Spruchband erzeugt ein Spannungsverhältnis und eine subtile Provokation, wie sie für Bochners Werk typisch sind.

Mit "Résistance" von Christian Boltanski (1993/94) und Gustav Metzgers "Travertin/Judenpech" von 1999 reaktiviert das Haus der Kunst anlässlich der zweiten Präsentation der Archiv Galerie die ersten zwei künstlerischen Auseinandersetzungen, die eigens für die Fassade und den Säulengang des Gebäudes konzipiert wurden. Während sich Metzger in "Travertin/Judenpech" mit seinem eigenen Schicksal auseinandersetzt, erinnert Boltanski mit "Résistance" an ehemalige Mitglieder der antifaschistischen Widerstandsgruppe "Rote Kapelle".



In the video Okwui Enwezor and Sabine Brantl give a detailed presentation of the artistic interventions currently on view on Haus der Kunst's southern façade. These works explore the building's architecture and National Socialist past. Mel Bochner created "The Joys of Yiddish", an installation mounted on the museum's façade, for his 2013 retrospective at Haus der Kunst. The linking of the offender's color with the victim's language in the yellow and black banner gives rise to a tension and subtle provocation, both typical elements in Bochner's work. With Christian Boltanski's "Resistance" (1993–94) and Gustav Metzger's "Travertine/Judenpech" (1999), Haus der Kunst has reactivated – for the Archive Gallery's second presentation – the first two artistic interventions designed specifically for the building's façade and portico. While Metzger explores his own fate in "Travertine/Judenpech", Boltanski pays homage to former members of an anti-fascist resistance group in his work "Rote Kapelle."