Federkiel

Luitpold |block| friends soll auf die inspirierende Vielfalt der Mieter und vor allem auf mögliche Synergien aufmerksam machen. Die Gesprächsreihe gibt einen Einblick in das Gefüge des Luitpoldblocks mit seinen eigentümergeführten Unternehmen. Die Gespräche können an den verschiedensten Orten im Luitpoldblock stattfinden, abhängig von Thema und Konstellation der jeweiligen Veranstalter.

Luitpold |block| friends steht auch für die Veränderungen zwischen Brienner Straße, Amira-, Maximilian- und Salvatorplatz: der Luitpoldblock als Münchner Ikone zwischen Tradition und Erneuerung.