Galerie Christine Mayer

  • Gerade geschlossen

Christine Mayer eröffnete ihre Galerie 2001 in München. Der Fokus des Galerieprogramms liegt auf der jeweiligen künstlerischen Qualität und nicht auf bestimmten Gebieten oder Kunstrichtungen - eine Ausrichtung, die eine Mannigfaltigkeit starker künstlerischer Standpunkte hervorbringt. International etablierte Größen wie Dan Graham und Heimo Zobernig treffen auf junge künstlerische Positionen wie Franka Kassner und Antoine Catala, Malerei trifft auf Video, Fotografie auf Konzept- und Installationskunst, traditionelle Strategien auf neue Medien. Die Zusammenarbeit zwischen Künstler und Galeristin basiert hier zumeist auf einer langfristigen und sehr persönlichen Beziehung. Viele der Künstlerinnen und Künstler sind schon seit Gründung der Galerie dabei, hatten ihre erste Einzelausstellung bei Christine Mayer und sind nun auf dem internationalen Kunstmarkt angekommen, jungen Nachwuchskünstlern der Galerie steht dieser Weg noch bevor. Das Galerieprogramm besticht durch seine Mischung aus Konstanz und Diversifikation. Jede Ausstellung der Galerie, deren Räume sich in einem Altbau von 1900 in der Liebigstraße im Lehel befinden, stellt ein mit Bedacht komponiertes, vielschichtiges „Schmankerl“ dar und verspricht einen interessanten Besuch.

Franziska Linhardt


Künstler der Galerie:

André Butzer
Antoine Catala
Dan Graham
Andy Hope 1930
Franka Kaßner
Mahlergruppe
Hans-Jörg Mayer
Aribert von Ostrowski
Thomas von Poschinger
Berthold Reiß
Anne Rößner
Emanuel Seitz
Markus Selg
Trevor Shimizu
Frank Stürmer
Alexi Tsioris
Thomas Winkler
Heimo Zobernig