Materialisierte Wahrheit – Artists’ Film International 2018: Truth

Screening

Präsentation im n.b.k. Video-Forum Materialisierte Wahrheit

Das Video-Forum des Neuen Berliner Kunstvereins (n.b.k.) zeigt vom 13. bis 15. November 2018 unter dem Titel Truth das Programm von Artists’ Film International (AFI) 2018. Artists’ Film International ist ein Initiativprojekt der Whitechapel Gallery in London und präsentiert Künstler*innen aus den Bereichen Film, Video und Animation. Sie werden von internationalen Partnerorganisationen vorgeschlagen und mit ausgewählten Werken in den beteiligten Kunstinstitutionen vorgestellt. Zu den beteiligten Institutionen gehören u. a.: Ballroom Marfa, Texas; Bonniers Konsthall, Stockholm; Contemporary Art Centre, Vilnius; Belgrade Cultural Center; Fundación Proa, Buenos Aires; GAMeC – Galleria d'Arte Moderna e Contemporanea di Bergamo; Hammer Museum, Los Angeles; Hanoi Doclab; MAAT – Museu de Arte, Arquitetura e Tecnologia, Lissabon; Istanbul Modern; Museum of Modern Art, Warschau; Neuer Berliner Kunstverein (n.b.k.); Para Site, Hongkong; Project 88, Mumbai; Tromsø Center for Contemporary Art; Whitechapel Gallery, London und Whitworth Art Gallery, Manchester.

Die im n.b.k. Video-Forum präsentierten Werke zum Thema „Truth“ sind drei inhaltlichen Unterkapiteln zugeordnet: Mediale Wahrheit, Materialisierte Wahrheit und Performative Wahrheit.

Mittwoch, 14. November 2018, 14–18 Uhr Materialisierte Wahrheit

Munem Wasif, Machine Matter, 2017, 13:55 Min., ausgewählt von Project 88, Mumbai Yim Sui Fong, Black Bird Island, 2017, 6:32 Min., ausgewählt von Para Site, Hongkong Rosa Barba, Outwardly from Earth’s Center, 2007, 21:58 Min., ausgewählt vom Neuen Berliner Kunstverein (n.b.k.), Berlin Patrick Hough, The Lost City of DeMille, 2017, 21:14 Min., ausgewählt von der Whitechapel Gallery, London Tom Ireland, Actuality Picture / The Magic Lantern, 2009–2017, 31 Min., ausgewählt von der Whitworth Art Gallery, Manchester

Munem Wasifs Machine Matter lässt organische und mechanische Oberflächen verschmelzen. Black Bird Island von Yim Sui Fong erzählt die politische Übernahme Hongkongs durch China aus der Perspektive von Tauben, während Rosa Barbas Outwardly from Earth‘s Center eine fiktive Erzählung über die Bewohner*innen einer Insel darstellt, die vom Verschwinden bedroht ist. Patrick Houghs The Lost City of DeMille ist eine Reflexion über menschliches Werden und Vergehen, angestoßen durch die Ausgrabung einer Sphinx, die Teil der Ausstattung des Monumentalfilms Die zehn Gebote (1923) von Cecil B. DeMille war. Tom Irelands Actuality Picture / The Magic Lantern liegt ein Ausschnitt eines vierstündigen Films zugrunde, der auf 395.927 Fotografien der NASA vom Planeten Saturn basiert.