Filmscreening und Diskussion – KUNSTBOXEN.

Zur Situation des Künstlerinnendaseins

Wie steht es um die Gleichberechtigung im Kunstbetrieb? Sind Künstlerinnen immer noch benachteiligt? Was sind die Ursachen dafür und welche Lösungsvorschläge gibt es? Bekommen Frauen seltener große Chancen, oder trauen sie sich weniger groß zu denken? Machen Quoten Sinn oder boxen sie die Künstlerinnen in eine isolierte Ecke? Und gibt es Parallelen zwischen Kunstbetrieb und Boxsport? Im Anschluss an das Screening ihres Films KUNSTBOXEN diskutiert Ina Loitzl, Crossover- und Artist in Residence-Künstlerin aus Wien, mit Akteurinnen und Akteuren aus der Kunst- und Boxszene.

Moderation: Anabel Roque Rodriguez, freie Kuratorin und Kunsthistorikerin

Beteiligte GesprächspartnerInnen: Sophie de Toom, Projektkoordinatorin "Kunst Konzept Vermittlung" / Gretta Louw, Künstlerin und Kuratorin / Eva Maria Stadler Professorin für Kunst und Wissenstransfer, Universität für angewandte Kunst, Wien / Nick Trachte, Boxtrainer und Gründer BOXWERK / Stefan Wischnewski, Künstler