Performance – Symphony 80

Ari Benjamin Meyers

Der Künstler und Komponist Ari Benjamin Meyers geht zusammen mit der Städtischen Galerie im Lenbachhaus und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks der Frage nach, wie sich ein Orchester, das als großes Ensemble nach festgelegter Instrumentenanordnung gewöhnlich als geschlossene Gruppe auftritt und unter der Leitung eines Dirigenten musiziert, in seiner Komplexität als Ausstellung darstellen lässt – nicht nur als chorisches Ganzes, sondern auch in der Spezifik seiner Individuen. Dafür entwickelte er eigens eine Komposition, die in einer performativen Musik-Installation in den Sammlungsräumen des Lenbachhauses aufgeführt wird. Der Besucher bewegt sich dabei durch das Orchester und begegnet den einzelnen Musikern in ungewohnter Weise.

Kuratorin: Eva Huttenlauch

Eine Veranstaltung im Rahmen des Kunstarealsfest 2017


Images

  • Ari Benjamin Meyers, Thea Djordjadze, Ohne Titel, 2016, Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München – Sammlung KiCo © VG Bild-Kunst, Bonn 2017, Foto: Lenbachhaus

  • Musikerin des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, Andrea Büttner, Brown Wall Painting, 2006 / Fabric Painting (Blue), 2015 / Fabric Painting (Orange), 2015, Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München – Sammlung KiCo, © VG Bild-Kunst, Bonn 2017, Foto: BRSO

  • Musiker des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, Karla Black, Eventually Benign, 2017, Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München Sammlung KiCo, Foto: BRSO