XXX - 30 Jahre Portikus – Dirty Dishes

Tobias Rehberger & Rirkrit Tiravanija

  • 11:00 - 16:00 Uhr
  • 11.10.2017
  • Kleinmarkthalle

10.10.-14.10.2017

DI–FR ca. 11h – 18h SA ca. 11h – 16h

English: http://www.portikus.de/en/exhibitions/208g_portikus_xxx

Tobias Rehberger arbeitet mit unterschiedlichsten Medien und schafft immer wieder Arbeiten und raumgreifende Installationen, die sich an der Grenze von Kunst, Design und Architektur bewegen. Seine Arbeiten lassen sich kaum kategorisieren und bestechen vor allem durch diese Vielfältigkeit. Rirkrit Tiravanija befasst sich mit sozialen Fragestellungen und sein Werk nimmt häufig die Form von sozialen Happenings an und findet z. B. einen Ausdruck in Kochveranstaltungen, Lesungen oder Konzerten. Dabei geht es immer auch um die Teilnehmenden, die aktiver Teil der Arbeit werden und das Werk des Künstlers mitprägen. Für Portikus XXX realisieren die beiden Künstler ein Projekt, das die Praktiken beider in den Vordergrund bringt und dabei mit lokalen Erzeugern arbeitet. In der Kleinmarkthalle werden Rehberger und Tiravanija vom 10. bis 14. Oktober 2017 eine limitierte Auflage von Keramik-Unikaten präsentieren, die erworben werden können. Teil der Keramiken sind dabei immer unterschiedliche Gerichte, welche die beiden Künstler vor Ort aus Produkten der Kleinmarkthalle zubereiten.

Tobias Rehberger (*1966 in Esslingen am Neckar, lebt und arbeitet in Frankfurt am Main, DE)

Rirkrit Tiravanija (*1961 in Buenos Aires, AR, lebt und arbeitet in New York, US; Berlin, DE und Chiang Mai, THA)

Portikus XXX
Der Portikus wird 30 Jahre alt. Als kleine Kunsthalle an der Schönen Aussicht 1987 gegründet, ging es über das Leinwandhaus auf die Maininsel. Portikus XXX nennt sich unser Jubiläumsprojekt, das nicht zurückschaut, sondern einfach weitermacht, und das nicht im Portikus selber sondern in der Stadt, die für den Portikus so wichtig ist: Frankfurt am Main. Mit kleinen Gesten, gezielten Eingriffen bis hin zu großen Interventionen verlassen wir unsere Räume und präsentieren neue Arbeiten an Orten, die das Stadtbild prägen. Und so richtet sich Portikus XXX an ein Publikum, das stets interessiert ist und gleichzeitig führen wir fort, was wir auch die letzten Jahre machten: Ausstellungen, die anregen, Sichtweisen erweitern, und Fragen stellen.

Portikus XXX wurde anlässlich der Jubiläen 200 Jahre Städelschule – 30 Jahre Portikus ermöglicht durch die großzügige Unterstützung von Adolf und Luisa Haeuser-Stiftung für Kunst und Kulturpflege, Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main, Hans und Annemarie Weidmann-Stiftung, Städelschule Portikus e.V.